Welche Pflanzen passen zu Gurken?

gute gurken nachbarn

Wer eine gute Ernte einfahren möchte, der setzt in seinem Beet auf Mischkulturen. Gerade Gurken können von den passenden Nachbarn profitieren. Allerdings sind Gurkenpflanzen auch sehr eigen, sodass nicht jede Pflanze für ein Mischkulturenbeet mit Gurken geeignet ist. Manche von ihnen können sich sogar gegenseitig schaden.

Gute Nachbarn für Gurken

Gurken sind aus einem guten Grund so beliebt im Garten. Der Anbau ist vergleichsweise einfach und die geschmacklichen Unterschiede zu gekauften Alternativen aus dem Supermarkt fallen sehr deutlich aus. Allerdings ist die Gurke auch ziemlich anspruchsvoll und benötigen ihre eigenen Bedingungen für ideales Wachstum. Gute Nachbarn können hier eine nützliche Unterstützung sein.

Mischkulturen haben eine belebende Wirkung, sodass sich die Pflanzen gegenseitig beim Wachstum unterstützen. Darüber hinaus sind richtig gemischte Beete auch weniger anfällig für Schädlinge, da die unterschiedlichen Pflanzen von den jeweiligen Abwehrkräften profitieren. Nicht zu unterschätzen ist zudem die Tatsache, dass ein gemischtes Beet auch für Abwechslung auf dem Esstisch sorgt beziehungsweise richtig abgestimmte Mischkulturen zusammen sogar gleich ganze Mahlzeiten ergeben.

Welches Gemüse verträgt sich mit Gurken?

  • Kohl
  • Lauch
  • Zwiebeln
  • Bohnen
  • Dill
  • Erbsen
  • Fenchel
  • Kopfsalat
  • Kümmel
  • Mais
  • Rote Beete
  • Sellerie

Die schlechten Nachbarn

Nur weil viele Pflanzen von Mischkulturen profitieren, bedeutet dies nicht automatisch, dass einfach alles wild in einem Beet zusammengeworfen werden sollte. Ein gutes Beispiel sind Tomaten, die ähnlich wie Gurken einen sehr hohen Bedarf an Nährstoffen haben. Befinden sich beiden Pflanzen nun in unmittelbarer Nachbarschaft, ist die Gefahr groß, dass sie sich gegenseitig die Nährstoffe aus dem Boden wegnehmen und so beide Pflanzen unterdurchschnittlich gut gedeihen oder sogar eingehen.

Auch andere Pflanzen sind aus verschiedenen Gründen nicht für Partnerschaften mit Gurken geeignet. Neben den genannten Nährstoffproblemen kann dies beispielsweise auch daran liegen, dass manche Pflanzen bestimmte Schädlinge anlocken, die wiederum bei Gurken besonders große Schäden anrichten.

Welches Gemüse verträgt sich nicht mit Gurken?

  • Kartoffeln
  • Radieschen
  • Rettich
  • Tomaten
  • Borretsch

Die richtige Wahl von Mischkulturen sollte definitiv nicht unterschätzt werden. Vor allem, wenn mehr als zwei Pflanzen miteinander kombiniert werden, ist darauf zu achten, dass auch wirklich alle Bewohner des Beetes gut miteinander harmonieren. Nur dann profitieren sie wirklich voneinander.

Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.