Wassermelonen im Garten pflanzen

wassermelone im garten pflanzen

An einem heißen Sommertag gibt es wohl kaum eine bessere Erfrischung, als eine saftige Wassermelone. Die aus Afrika stammende beliebte Frucht wird heute weltweit angebaut. Am wohlsten fühlt sie sich natürlich in warmen Regionen, aber auch in Deutschland werden Südfrüchte, darunter auch Wassermelonen, immer häufiger angebaut.

Der richtige Zeitpunkt

Da Wassermelonen sehr wärmebedürftig sind, kann ein zu frühes Auspflanzen fatale Folgen haben. Wenn du Wassermelonen im Freiland pflanzen und auf Nummer sicher gehen willst, ist Ende Mai bis Anfang Juni der beste Zeitraum dafür. Mit der Auspflanzung im Gewächshaus kannst du schon im April loslegen. Bedenke, dass für die jungen Pflanzen bereits Temperaturen unter 12°C kritisch sein können.

Der richtige Standort

Wassermelonen reagieren empfindlich auf Kälte und gelten als anspruchsvoll beim Standort. Wenn du aber folgende Tipps befolgst, wirst du dich an heißen Sommertagen mit Wassermelonen aus dem eigenen Garten erfrischen können:

  • Wähle einen sandigen und humosen Boden. Optimalerweise bereitest du das Beet vor dem Auspflanzen mit viel Kompost vor und sorgst damit für viele Nährstoffe für die Wassermelonenpflanzen.
  • Wähle einen sonnigen Standort.
  • Achte auf Windschutz. Optimal ist ein Gewächshaus oder die Südwand Ihres Hauses.

Das eigentliche Auspflanzen ist keine so hohe Kunst. Setze einfach die Jungpflanzen ins Beet, wobei du zwischen den einzelnen Pflanzen einen Abstand von 1 bis 2 Quadratmetern lässt, damit sie genügend Platz zum Wachsen haben.

Wassermelone im Topf pflanzen

Das Auspflanzen in einem Topf ist eine attraktive Alternative zum Anbau im Beet, vor allem für diejenigen, die keinen Garten, sondern nur einen sonnigen Balkon bzw. eine Terrasse haben. Auch hier sind einige Dinge zu beachten, damit das Projekt „Wassermelone aus eigenem Anbau“ ein Erfolg wird. So wird die Erde im Topf schneller warm, dafür trocknet sie auch schneller aus. Optimal ist, einen großen Topf für die Auspflanzung zu wählen und die Pflanze öfters zu gießen. Ein Platz in der prallen Sonne ist zu vermeiden, weil der Boden dort schnell austrocknet.

Wassermelonen Pflanzen kaufen oder selbst vorziehen?

Das Vorziehen eigener Melonenpflanzen ist recht einfach und die Keimrate hoch. Dazu solltest du ab März bis April die Samen etwa 2 cm tief in Anzuchttöpfe setzen, bestenfalls einen Samen pro Topf. Die ideale Temperatur für die Keimung liegt zwischen 22 und 24°C, wobei sie 18°C nicht unterschreiten sollte. Der Klassiker – die Fensterbank – ist in der Tat ein sehr guter Standort für die Anzucht. Nach nur 5 bis 10 Tagen sind auch schon die ersten Sämlinge zu sehen.

Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.