Höhe & Größe: Wie groß kann ein Apfelbaum werden?

Hoehe Groesse Apfelbaum - wie hoch wird apfelbaum

Apfelbäume erreichen in der Natur eine massive Größe, die in keinen Garten passt. Aber wie groß kann eine kultivierte Sorte im Garten eigentlich werden? Um diese Frage zu beantworten, haben wir uns verschiedene Zuchtformen angeschaut

Wie hoch können Apfelbäume werden?

Mit seinen riesigen Kronen von bis zu zehn Metern breite, starken Stämmen und einer langen Lebenserwartung von weit über hundert Jahren gehört der Apfelbaum zu den Giganten der Obstpflanzen. Im Garten sehen wir davon zum Glück recht wenig. Selbst ein fünfzig Jahre alter Apfel, der während der Gründung deines Kleingartenvereines gepflanzt wurde, bleibt durch regelmäßige Pflege klein und kompakt.

Bei einem älteren Baum können über die Jahrzehnte bis zu 3 Meter Stammhöhe entstanden sein. Du bewegst dich beim Pflücken dann in circa 4 Meter Höhe. Neue Bäume werden bis zu einer Höhe von circa 2 Metern ausgeliefert und können auf unter 3 Metern gehalten werden, selbst wenn sie voll tragen. Zwergstämmchen oder Halbstämme kommen auf 80 bis 120 Zentimeter, wenn sie in Form gehalten werden.

Gezüchtete Apfelsorten und wilde Äpfel

Der Apfelbaum stammt ursprünglich aus dem Nahen Osten. Heute nehmen Forscher an, dass eine seiner Wildformen aus dem heutigen Pakistan stammt. Die ursprüngliche Frucht war roh nahezu ungenießbar. Heute kultivierte Sorten wie Holsteiner Cox, Granny Smith, Ontario oder Golden Delicious strotzen nur so vor Aromen. Bereits dieser Unterschied zeigt, dass wir aus dem großen, breiten Baum Sorten gezüchtet haben, die sich an unsere Regeln halten und ihre Kraft in das Ausbilden von großen Früchten stecken.

Darum können auch Halb- und Zwergstämme eine große Menge an schmackhaften Äpfeln produzieren, selbst wenn sie unter 2 Meter Höhe bleiben. Die Krone der kultivierten Sorten wird nur etwa 3 Meter breit und kann auf diese Breite immer wieder zurück gestutzt werden, ohne Schäden zu nehmen.

Zuchtform bestimmt Größe des Apfelbaums

Apfelbäume vieler hundert Sorten kannst du in unterschiedlichen Zuchtformen kaufen. Die Bezeichnung zeigt an, wie groß der Apfelbaum werden kann.

  • Zwergstamm: Zwischen 80 und 100 Zentimeter Stammhöhe mit Krone ergeben eine Höhe von maximal 1,70 Meter. Damit kannst du ganz bequem ernten wie an einem Busch.
  • Apfel als Buschform: Ein Busch bringt vor allem eine breite Krone mit. Eine niedrige Stammhöhe unter einem Meter ist dabei meist garantiert. Büsche benötigen viel Raum, aber produzieren auch viele Äpfel.
  • Säulenapfel: Als Säulenobst wächst der Apfelbaum aufrecht bis zu einer Höhe von circa 2 oder 2,50 Metern. Das Hauptmerkmal der Säule: Nahezu keine Krone. Alle Früchte wachsen nah am Stamm.
  • Halbstamm: Als Halbstamm wird der Apfel ohne Krone bis zu 1,20 Metern hoch. Auch hier kannst du ohne Leiter ernten.
  • Hochstamm: Der Apfel Hochstamm ähnelt dem natürlichen Apfelbaum am ehesten. Der Stamm wird bis zu 3 Meter hoch. Mit Krone bist du dann bei bis zu 5 Metern. Ein solcher Apfelbaum benötigt circa 9 Quadratmeter Raum pro Pflanze.

Diese Rolle spielt die Unterlage des Apfelbaums

Einer der wichtigsten Faktoren, die bestimmen, wie groß ein Apfelbaum wird, ist die Unterlage. Unter einer Unterlage verstehen Gärtner die Grundsorte, auf deren Stamm eine leckere Obstsorte aufgepfropft wurde. Verschiedene Unterlagen ergeben unterschiedliche Höhen. Die Unterlage M 27 begrenzt den Apfelbaum in seiner Größe beispielsweise auf rund 2 Meter, wobei eine M 11 locker 6 Meter erreicht. Welche Unterlage verwendet wurde, erfährst du bei dem jeweiligen Händler oder auf der Beschilderung des Baumes.

Großen Apfelbaum klein halten? So funktioniert es

Hast du von einem Vorbesitzer einer Plantage oder eines Gartens einen viel zu großen Apfelbaum übernommen, hast du mehrere Möglichkeiten. Am radikalisten gehst du vor, indem du den Baum komplett mit der Säge herunterschneidest und neu austreiben lässt. Er entwickelt dann zunächst eine Buschform. Den neu entstandenen Baum musst du neu aufpfropfen mit Sorten, die du liebst.

Ein Verjüngungsschnitt kommt vor allem dem Baum selbst zugute. Dazu schneidest du über 3 Saisonen verteilt alle Zwischenverästelungen heraus bis nur noch eine Hauptkrone steht. Diese treibt neu aus und kann dann von dir veredelt und in Form gehalten werden. Wie groß kann ein Apfelbaum werden? So groß, wie du ihn durch regelmäßige Schnitte werden lässt.

Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.